Absolventen der Main-Klinik bekommen den Bayerischen Staatspreises verliehen

Kommunalunternehmen > Aktuelles

16.10.2017

Personen von links nach rechts: Elisabeth Derrer (Schulleitung), Bernd Schnitzlein (Stellvertretender Landrat NEA), Nathalie Derrer, Carina Deutschmann, Susanne Saemann (Pflegekoordinatorin der Main-Klinik), Christian Schell (Geschäftsführer der Main-Klinik), Stefan Schilling (Vorstand der Kliniken NEA/Bad Windsheim)

Personen von links nach rechts: Elisabeth Derrer (Schulleitung), Bernd Schnitzlein (Stellvertretender Landrat NEA), Nathalie Derrer, Carina Deutschmann, Susanne Saemann (Pflegekoordinatorin der Main-Klinik), Christian Schell (Geschäftsführer der Main-Klinik), Stefan Schilling (Vorstand der Kliniken NEA/Bad Windsheim)

„Gut ausgebildete junge Pflegekräfte ohne eigene Krankenpflegeschule an unsere Klinik zu bekommen, wäre ohne die Kooperation mit den Kliniken des Landkreises Neustadt a.d. Aisch sicherlich schwerer“, so Geschäftsführer Christian Schell. Seit 2014 besteht diese überklinische Zusammenarbeit mit der Main-Klinik Ochsenfurt. Während der Ausbildung erhalten die angehenden Gesundheits- und Krankenpfleger Einblick in den Stationsalltag und übernehme bereits ab dem Mittelkurs eigenverantwortlich pflegerische Tätigkeiten.

Im Rahmen der Examensfeier wurde den Absolventen nach dreijähriger Ausbildung zu einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung gratuliert. Erfreulich ist, dass beide Absolventinnen, die ihre praktische Ausbildung an der Main-Klinik Ochsenfurt absolviert haben, überdurchschnittlich abschlossen. Carina Deutschmann mit der Gesamtnote 1,6 und Nathalie Derrer ebenfalls mit der Gesamtnote 1,6 werden auch in Zukunft ihrer Ausbildungsklinik erhalten bleiben und ab November tatkräftig die Intensivstation unterstützen.

„Aufgrund der dauerhaften ausgezeichneten Leistungen, erhielt Frau Derrer zudem den Bayerischen Staatspreis“, fügt die Pflegekoordinatorin Susanne Saemann hinzu. Dieser Preis wird an Absolventen für einen ausgezeichneten Abschluss vergeben. Voraussetzung hierfür, ist ein hervorragender Notendurchschnitt über den gesamten Ausbildungszeitraum.




Gedruckt von: http://www.kommunalunternehmen.de/newsdetails.html