Main-Klinik sichert Orthopädensitz

Kommunalunternehmen > Aktuelles

16.07.2015

Dr. Philipp Blanke mit der Orthopädin Dr. Sandra Nalaskowski

Dr. Philipp Blanke mit der Orthopädin Dr. Sandra Nalaskowski

Seit fünf Jahren gibt es das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) an der Main-Klinik in Ochsenfurt. Begonnen hat die Praxis am Greinberg mit einem Internisten und einem Facharzt für Chirugie.

Später kam ein weiterer Internist hinzu. Mit Sandra Nalaskowski bietet seit 1. Juli nun auch eine Orthopädin in der Praxis am Greinberg Patienten eine ambulante Sprechstunde an.

Orthopäden sind rar. Oft müssen Patienten lange warten, bis sie einen Termin bekommen Für den südlichen Landkreis gab es in Ochsenfurt bisher zweieinhalb Orthopäden-Sitze. Ein halber wurde vor kurzem frei und öffentlich ausgeschrieben. Einziger Bewerber darum war das MVZ der Main-Klinik, weiß deren Chef Alexander Schraml.

So ist er auch ganz froh darum, dass die Kassenärztliche Vereinigung den halben Sitz in Ochsenfurt belässt. „Das ist auch eine Entlastung für die Region. Denn der halbe Sitz wurde bislang nicht so sehr genutzt“, so Schraml.

Besetzt wird er nun mit Sandra Naslakowski, die als Assistenzärztin 2013 an der Mainklinik begonnen hat. Im April dieses Jahres wurde sie Oberärztin in der Abteilung Orthopädie und Unfallchirurgie an der Main-Klinik.

Seit dem 1. Juli bietet sie jeweils mittwochs eine ambulante Sprechstunde im MVZ an. „Der Vorteil ist, dass wir die Patienten nun vom Erstkontakt in der Klinik bis hin zur Therapie weiterbehandeln können“, sagt Chefarzt Philipp Blanke. „Und zwar nicht nur in der Unfall- und Viszeralchirurgie wie bisher, sondern jetzt auch im orthopädischen Bereich.“

Für Christian Schell, Geschäftsführer der Main-Klinik, trägt die orthopädische Praxis auch zur Qualität bei. Denn die Patienten würden eben nicht nur nach zwei Tagen auf Nimmerwiedersehen entlassen. „Jetzt können die Chirurgen auch das Ergebnis ihrer Arbeit sehen und die Patienten entsprechend weiterbehandeln“, sagt er. Und Alexander Schraml freut sich, dass der halbe orthopädische Sitz dauerhaft in Ochsenfurt bleiben wird – und die Patienten ohne Überweisung und Terminvereinbarung ins Medizinische Versorgungszentrum der Main-Klinik kommen können.

Rufen Sie an und vereinbaren Sie Ihren orthopädischen Termin.
Mo - Mi 9.00 – 17.00 Uhr
Do 9.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr
Fr 9.00 – 13.30 Uhr

 

Main-Post vom 10.07.2015
Redakteur: Thomas Fritz