Die Chirurgie weiter vorantreiben

Kommunalunternehmen > Presse

27.07.2012

Zurück zu den Wurzeln: Dr. Philipp Blanke kehrt nach fast fünfzehn Jahren wieder in die Main-Klinik zurück. Als Oberarzt wird er nun Bereiche der Chirurgie weiter ausbauen. Foto: Daniela Thorwarth

Zurück zu den Wurzeln: Dr. Philipp Blanke kehrt nach fast fünfzehn Jahren wieder in die Main-Klinik zurück. Als Oberarzt wird er nun Bereiche der Chirurgie weiter ausbauen. Foto: Daniela Thorwarth

Dr. Philipp Blanke seit März in der Main-Klinik Ochsenfurt

Seit Anfang März verstärkt Dr. Philipp Blanke als Oberarzt die chirurgische Abteilung der Main-Klinik Ochsenfurt.

Blanke, der von 1996 bis 1998 bereits „Arzt im Praktikum“ in der Main-Klinik war, arbeitete zuletzt als Oberarzt für Unfallchirurgie, Orthopädie und Handchirurgie im Klinikum Konstanz. Nun kehrte er im März dieses Jahres in die Main-Klinik zurück. „Schöne Erinnerungen an die Zeit in der Main-Klinik und die Aussicht auf Perspektiven haben mich dazu bewogen, wieder hierher zurückzukehren“, sagt der Chirurg.

In der Ochsenfurter Klinik möchte der neue Oberarzt nun die Wirbelsäulenchirurgie bei Osteoporose und die Fußchirurgie weiterentwickeln. Hierzu gehört auch die endoprothetische Versorgung bei Sprunggelenksarthrose. Blanke ist seit 2009 zertifiziert durch die Gesellschaft für Fußchirurgie. Außerdem besitzt er Erfahrung in der operativen Versorgung, insbesondere von osteoporotischen Wirbelkörperbrüchen. Das Spektrum der Operationen an der Hand möchte er sowohl bei unfallbedingen Verletzungen, als auch im Rahmen geplanter Eingriffe weiter ausbauen. Außerdem befasst der Chirurg sich mit der Endoprothetik der Hüfte und des Knies.

Mit Blanke gewinnt die Main-Klinik einen Spezialisten, der mit seinem umfangreichen Fachwissen und seinen Spezialisierungen das Spektrum der Unfallchirurgie weiter ausbauen kann. „Wir sind überzeugt, aus fachlicher wie auch menschlicher Sicht, wieder einmal einen Glücksgriff gelandet zu haben“, betont Geschäftsführer Dr. Alexander Schraml.

Auch häuslich möchte Blanke baldmöglichst nach Franken zurückkehren. Er wird sich mit seiner Familie in Marktbreit niederlassen.




Gedruckt von: http://www.kommunalunternehmen.de/newsdetails.html