Eines der beliebtesten Krankenhäuser der Region

Kommunalunternehmen > Aktuelles

18.06.2014

Bei der Zertifikats-Übergabe: Landtagspräsidentin Barbara Stamm, stellv. Verwaltungsleiter der Main-Klinik Dr. Georg Sonnek und Christian Bredl, Leiter der TK-Landesvertretung Bayern.

Bei der Zertifikats-Übergabe: Landtagspräsidentin Barbara Stamm, stellv. Verwaltungsleiter der Main-Klinik Dr. Georg Sonnek und Christian Bredl, Leiter der TK-Landesvertretung Bayern.

Das Zertifikat der Techniker Krankenkasse

Das Zertifikat der Techniker Krankenkasse

Main-Klinik Ochsenfurt erhält erneut Auszeichnung für Patientenzufriedenheit


Sechs Kliniken in Würzburg, Ochsenfurt und Werneck haben dem Klinikführer der Techniker Krankenkasse (TK) zufolge besonders zufriedene Patienten. Für diese hohe Patientenzufriedenheit erhielt nun unter anderem auch die Main-Klinik Ochsenfurt das TK-Qualitätssiegel.

In allen Qualitätsbereichen liegen diese sechs Kliniken aus der Region über dem Bun-desdurchschnitt: Zufriedenheit mit dem Behandlungsergebnis, mit der medizinisch-pflegerischen Versorgung, mit der Information und Kommunikation mit den Patienten sowie mit der Organisation und Unterbringung.

Besonders zufrieden waren die Patienten der Main-Klinik mit dem Informationsaustausch zwischen Ärzten und Pflegekräften, der medizinischen Leistung der Ärzte, den verständlichen Erklärungen durch Ärzte und Pflegekräfte - insbesondere auch über einzunehmende Medikamente.

Landtagspräsidentin Barbara Stamm dankte bei der Zertifikatsübergabe allen Klinik-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den unterfränkischen Krankenhäusern. Das Ergebnis ihrer Arbeit sei der Beweis dafür, dass Patientenzufriedenheit und Wirtschaftlichkeit keine Gegensätze sind. "Die Kliniken in Unterfranken haben viele heilende und helfende Hände und eine Organisation, die höchsten Ansprüchen genügt", lobte Stamm.

Die Ochsenfurter Klinik erlangte bereits 2011 schon einmal Spitzenwerte bei dieser TK-Befragung und wurde damals sogar in der Illustrierten „Auf einen Blick“ bei den 100 besten Kliniken in Deutschland aufgeführt.

Hintergrundinformationen zum TK-Klinikführer
Den TK-Klinikführer gibt es seit 2007. Die Stiftung Warentest hat dem TK-Klinikführer in der Ausgabe 11/2007 mit dem Prädikat "gut" einen Spitzenplatz gegeben. Besonders positiv bewertete die unabhängige Stiftung die Informationen zu gängigen Therapien und die Suche nach Krankheiten und Verfahren.

Im Jahr 2013 wurden bundesweit erneut mehr als 398.000 Versicherte angeschrieben, die im letzten Jahr mehr als drei Tage stationär behandelt wurden und zu Themen wie allgemeine Zufriedenheit mit dem Krankenhaus, der Zufriedenheit mit dem Behandlungsergebnis, der medizinisch-pflegerischen Versorgung, der Information und Kommunikation mit den Patienten sowie der Organisation und Unterbringung befragt. Außerdem werden bis zu fünf besondere Stärken eines Krankenhauses ausgewiesen. Mehr als 230.000 Patienten haben die Fragen zur Zufriedenheit mit der Klinik beantwortet. In Unterfranken beteiligten über 3.400 Versicherte an der Befragung, fast 2.000 davon in Würzburg.

Mindestens 150 TK-versicherte Patienten, die befragt werden konnten, waren Voraussetzung für die Beteiligung eines Krankenhauses an der TK-Zufriedenheitsstudie. Deutschlandweit liegen Ergebnisse für 1.024 Kliniken vor.

Neben den subjektiven Einschätzungen der Patienten und den fünf besonderen Stärken eines Krankenhauses stellt der Klinikführer auch wichtige medizinische Parameter, wie die strukturierten Qualitätsberichte der Kliniken, verständlich dar.

Weitere Informationen zur TK-Krankenhausbefragung und dem TK-Klinikführer finden Sie im Internet unter www.tk.de.




Gedruckt von: http://www.kommunalunternehmen.de/newsdetails.html