Boys’ Day auch in der Seniorenwohnlage am Hubland

Hubland > Aktuelles

27.04.2012

27 Jungs von der Mittelschule Estenfeld sammelten Erfahrungen beim Boys’Day in der Seniorenwohnanlage am Hubland.

27 Jungs von der Mittelschule Estenfeld sammelten Erfahrungen beim Boys’Day in der Seniorenwohnanlage am Hubland.

Estenfelder Jungs informierten sich über Frauenberufe – Vorurteile über Bord werfen

Unter dem Motto „Neue Wege für Jungs“ konnten am Donnerstag, 26. April 2012,  27 Jungs von der Mittelschule Estenfeld während des zweiten bundesweiten Boys’ Day Erfahrungen in Altenpflegeberufe in der Seniorenwohnanlage am Hubland sammeln.

Personalleiter Bernhard Wallrapp und Pflegedienstleiter Arne Ewert informierte die Schüler zunächst über die vielen Berufsbilder in der Altenpflege. Im Vordergrund standen die Themen Ausbildung, Aufstiegsmöglichkeiten sowie Berufsalltag und Entfaltungspotenzial. Wallrapp zeigte auch auf, dass der Beruf des Altenpflegers attraktiv ist und viel Zukunft hat. Die Schüler waren überrascht, dass das Gehalt einer examinierten Pflegekraft, von dem es immer heißt, es sei so niedrig, im Vergleich zu anderen Berufen doch sehr hoch ist.

Anschließend wurden die Siebt- und Achtklässler in Gruppen aufgeteilt und konnten so eine Altenpflegerin beim Pflegealltag auf der Wohngruppe begleiten. Erstaunt waren die Jungs über die Vielseitigkeit beim Umgang mit alten Menschen. Begleitet wurden die Teenager von ihren Klassleitern Eva Knüttel und Jens Dietzsch.

Weitere Infos gibt es im Internet unter www.boys-day.de oder unter www.senioreneinrichtungen.info.
  




Gedruckt von: http://www.kommunalunternehmen.de/newsdetails.html