Seniorenwochen im Landkreis Würzburg vom 03. bis 15. November 2013

Seniorenwochen > Aktuelles

15.04.2013

Die fünften Seniorenwochen im vergangenen November waren wieder ein voller Erfolg. 150 Veranstaltungen mit rund 4.000 Teilnehmern boten ein abwechslungsreiches Programm für die Gene-ration 55plus.
„Aufgrund der zahlreichen positiven Resonanzen der vergangenen Jahre werden auch 2013 die No-vember-Mobilmacher-Wochen im Landkreis Würzburg fortgesetzt“ so Prof. Dr. Alexander Schraml, Vorstand des Kommunalunternehmens des Landkreises Würzburg.

Ab Sonntag, 3. November bis einschließlich Freitag, 15. November 2013, erwartet die Bevölkerung ein bunt gemischtes Programm für „Körper, Geist und Seele“.

Der Startschuss mit einer großen Auftaktveranstaltung fällt dieses Jahr am Sonntag, 3. November 2013, nachmittags in Eibelstadt.
Veranstalter sind wieder das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg (KU) in Kooperation mit dem Landratsamt, der Arbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege und den Senioreneinrichtungen des Landkreises Würzburg. Landrat Eberhard Nuß ist Schirmherr der Aktion.

Wie funktionieren die „Seniorenwochen im Landkreis Würzburg“?
Gemeinden, Pfarreien, Seniorenkreise, Verbände, Vereine, Schulen, Kindergärten, Apotheken und andere, die im oben genannten Zeitraum der Seniorenwochen eine zur Thematik passende Veranstaltung anbieten, können sich unter dem „Dach“ der Seniorenwochen beteiligen.
Die Angebote können sein:

- Vorträge
- Seniorennachmittage mit diversen Angeboten (Filme, Kaffee und Kuchen, Spiele,...)
- Seminare (Computer-Seminare für Senioren,…)
- Fitnessangebote (Tanz, Nordic-Walking, Kegeln,…)
- Sprechstunden für Senioren (Fachleute der Renten-, Kranken- oder Pflegeversicherung beant-worten Fragen)
- Wanderungen oder Seniorenfahrten
- Laientheater, Modeschauen
- und vieles mehr

Die Veranstaltungen werden von den teilnehmenden Organisationen oder Personen in eigener Verant-wortung durchgeführt. Die Öffentlichkeitsarbeit wird vom Kommunalunternehmen koordiniert. So gibt es z. B. ein gemeinsames Programmheft, eine Internetpräsenz, auf der alle Veranstaltungen aufgelistet sind, und Mediengespräche. Die Teilnahme an den Seniorenwochen bietet eine sehr gute Gelegenheit, Vereins- uns Bildungsprogramme etc. optimal zu bewerben.

Das erste Kontaktanschreiben an circa 700 Einrichtungen und Institutionen lief im März 2013 aus.

Interessenten, die kein Schreiben erhielten, können einen Teilnahmebogen anfordern. Im Internet unter www.seniorenwochen.info kann man sich ebenfalls für die Seniorenwochen 2013 anmelden. Die Anmeldungen müssen bis spätestens 17. Mai 2013 eingegangen sein.




Gedruckt von: http://www.kommunalunternehmen.de/newsdetails.html