Winteraktion: „Vorweihnachtlicher Genuss“ beim Mittagstisch für Senioren

Von 03. bis 07. Dezember gibt es traditionelle, winterliche Menüs 

 

Ein Erfolgsmodell startet bald in die zweite Runde: der Mittagstisch für Senioren. Anfang 2018 von Elisabeth Kahr und Tobias Konrad, den Pflegeberatern im Dienst des Kommunalunternehmens im Landkreis Würzburg gegründet, weitet sich dieses Angebot immer weiter aus. Im neuen Genussbuch, das ab Januar 2019 wieder in den Rathäusern und dem Landratsamt Würzburg zum Mitnehmen ausliegt, werden Interessierte bereits 17 Gasthäuser und Restaurants finden, die mitmachen - sechs mehr als in der Startauflage.

„Mittlerweile haben wir einen festen Stamm an Gästen, die zum Mittagstisch kommen“, berichten Barbara Libero, Chefin des „Libero53“ in Waldbüttelbrunn, aber auch Monika Bauer und Johannes Beckert, Wirtsleute des Gasthaus Stern in Kürnach. Lore Ecker, Seniorenbeauftragte aus Kleinrinderfeld, bedauert, dass es in ihrer Gemeinde mittlerweile gar kein Wirtshaus mehr gibt, das ein solches Angebot für die ältere Bevölkerung machen könnte. Durch den Service des Mittagstisches finden aber auch Kleinrinderfelder schnell und einfach einen Ersatz in der Nähe.

Wie die anderen auch war Ecker zum Testessen nach Waldbüttelbrunn gekommen. Es ihr nachtun und den Mittagstisch testen, können Interessierte demnächst wieder bei einer der jahreszeitlichen Aktionen, die zum Konzept der Ideengeber gehören. In der ersten Dezemberwoche, ab 3. Dezember, laden alle beteiligten Wirte ihre Gäste zum liebevoll zubereiteten, vorweihnachtlichen Genuss mit einem traditionellen, winterlichen Menü ein. Wie es zum Programm des Mittagstisches gehört stets mit zwei Gängen für weniger als zehn Euro.

Was man jeweils auf dem Teller präsentiert, das entscheidet jedes Gasthaus selbst, ebenso ob der zweiten Gang in Form einer Vor- oder Nachspeise kommt. Barbara Libero beispielsweise servierte den Testgästen aus dem ganzen Landkreis Fleischküchle vom regionalen Rind mit feinem Rahmwirsing sowie Bratkartoffeln mit Speck. Als Nachtisch folgte Frozen Joghurt mit weihnachtlichen Toppings.

Ins Libero53 gekommen waren, neben den Obengenannten und Kahr als Gastgeberin, unter anderem die örtliche Seniorenbeauftragte Brigitte Dürr mit ihrem Mann, Dürrs Rottendorfer Kollege sowie Bärbel Endres aus Waldbüttelbrunn.

Lebhaft diskutierte man in der Tischrunde über Dienstleistungen, Entwicklungen und das Wirtschaftsleben in Stadt und Landkreis Würzburg. Sehr zur Freude der Initiatorin. Denn sie und ihr Kollege hatten bei der Gründung des Mittagstisches bei weitem nicht nur die Intuition, Senioren preisgünstig ein Essen außer Haus zu ermöglichen, sondern vor allem am gemeinsamen Esstisch der drohenden Einsamkeit etwas schnell und einfach Wirksames entgegenzusetzen.

Glaubt man den Erfahrungen, von denen die Wirtsleute berichten, scheint es zu funktionieren und die Gasthäuser – dort, wo man sich beteiligt – zu kleinen regelmäßigen Treffpunkten für diejenigen zu werden, die sonst zuhause allein am Tisch säßen und keinen Grund hätten, sich auf den Weg zu machen.

Damit jeder den auch in Orten findet, die ihm nicht so vertraut sind, enthält das Genussbuch neben Öffnungszeiten und Hinweisen zur jeweiligen Küche auch eine detaillierte Beschreibung der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Neu aufgenommen werden künftig Hinweise hinsichtlich der Barrierefreiheit der teilnehmenden Gasthäuser. Essensgästen rät Kahr, möglichst vorher kurz im Restaurant der Wahl anzurufen.

Teilnehmende Restaurants gibt es in: Eibelstadt (Miracolo), Estenfeld (Rossini Ristorante), Gerbrunn (Café Alte Feuerwehr), Güntersleben (Restaurant Korkenzieher), Höchberg (Mainland Restaurant; Hotel/Restaurant Lamm), Kist (Zum Hirschen), Kürnach (Gasthaus Stern), Ochsenfurt (s' Käferle), Rottendorf (Restaurant Waldhaus), Tauberrettersheim (Landgasthof zum Hirschen), Veitshöchheim (Hotel Müller, Meegärtle), Waldbrunn (Waldbrunner Hof), Waldbüttelbrunn (Libero53 Cafe & Essbar). Ab 2019 neu mit dabei: Die "Fischerbärbel" in Veitshöchheim und das Hotel-Gasthof "Schiff" in Winterhausen.

 

Barbara Libero serviert den Gästen des Mittagstisches das vorweihnachtliche Menü. (Foto: Traudl Baumeister)

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK