Neuauflage eines Standardwerks

Prof. Dr. Alexander Schraml ist Mitherausgeber des Handbuchs „Rechtspraxis der kommunalen Unternehmen“

Würzburg, 29.04.2021 --- Wer sich mit den rechtlichen Hintergründen kommunaler Unternehmen beschäftigt, kommt an diesem Buch nicht vorbei: Auf rund 800 Seiten stellt das Handbuch „Rechtspraxis der kommunalen Unternehmen“ die gesamte Rechtslage der kommunalen Unternehmen dar. Im April ist die 4. Auflage dieses Standardwerks im Verlag C.H.Beck erschienen. Neben den Rechts- und Betriebsformen werden zahlreiche wichtige Rechtsgebiete wie z.B. das Arbeitsrecht, das Steuerrecht und das Vergaberecht ausführlich dargestellt. Das Werk wird abgerundet durch zahlreiche Praxisbeispiele der kommunalen Daseinsvorsorge.

Erfolgsmodell Kommunalunternehmen
Alles andere als graue Theorie ist das Thema für Mitherausgeber Prof. Dr. Alexander Schraml, Vorstand des Kommunalunternehmens des Landkreises Würzburg (KU). Diese Position bekleidet Schraml seit der Gründung des KU im Jahr 1998. Den Betrieb eines Kommunalunternehmens sieht er als klares Erfolgsmodell. „Anders als Regie- oder Eigenbetriebe haben Kommunalunternehmen eine eigene Rechtspersönlichkeit und agieren damit formal getrennt von der Kommune als ihrem Träger. Dieses Modell erlaubt ein flexibles, unternehmerisches und damit wettbewerbsfähiges Handeln – ein wichtiger Hebel für den Erhalt kommunalen Einflusses. Gleichzeitig ist durch den Verwaltungsrat als Entscheidungsorgan die demokratische Mitbestimmung fest verankert. Vor diesem Hintergrund haben kommunale Unternehmen in den vergangenen Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen.“ Schraml ist auch selbst Autor des Kapitels „Kommunalunternehmen – Anstalt des öffentlichen Rechts“.

Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg
Der Landkreis Würzburg gehörte mit der Gründung des KU Ende der 90er Jahre zu den Pionieren bei der Etablierung dieser Rechtsform. Mit der Main-Klinik in Ochsenfurt, den Senioreneinrichtungen des Landkreises Würzburg, dem öffentlichen Nahverkehr unter dem Markennamen APG und dem team orange für die Abfallentsorgung vereint das KU wesentliche Bereiche der Daseinsvorsorge. Zusätzlich ist es in den Bereichen Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung für die kaufmännische Geschäftsbesorgung der jeweiligen Zweckverbände Fernwasserversorgung Mittelmain (FWM) und Abwasserbeseitigung Großraum Würzburg (AGW) tätig. Mit der Pflege- und Wohnberatung, der ProCura Dienstleistungs GmbH und der Immobilien KU GmbH gehören außerdem mehrere Dienstleistungseinrichtungen zum KU. Der jährliche Umsatz im gesamten KU und seinen Töchtern beträgt ca. 100 Millionen Euro. Vorsitzender des Verwaltungsrates ist Landrat Thomas Eberth. Den Vorstand des KU bilden Prof. Dr. Alexander Schraml und Eva von Vietinghoff-Scheel.

Neuauflage Buch Rechtspraxis_Schraml_kl

Prof. Dr. Alexander Schraml (Foto: KU)