Einblick im „Haus Mainblick“

Main-Klinik > Presse

17.03.2010

Personen von links nach rechts: Carmen Rupp (Seniorenzentrum Taubertal, Röttingen), Qualitätszirkel-Moderatorin Bettina Bausch (Main-Klinik Ochsenfurt), René Kinstle, Sabine Bischoff und Hiltrud Paxton (Haus Mainblick), Savica Petkovic (ASD AWO Marktbreit), Irmgard Weidlich (Wilhelm-Hoegner-Haus, Kitzingen), Monika Hassur (ASD AWO Marktbreit) und Ulrike Schneider (Seniorenzentrum Taubertal)

Personen von links nach rechts: Carmen Rupp (Seniorenzentrum Taubertal, Röttingen), Qualitätszirkel-Moderatorin Bettina Bausch (Main-Klinik Ochsenfurt), René Kinstle, Sabine Bischoff und Hiltrud Paxton (Haus Mainblick), Savica Petkovic (ASD AWO Marktbreit), Irmgard Weidlich (Wilhelm-Hoegner-Haus, Kitzingen), Monika Hassur (ASD AWO Marktbreit) und Ulrike Schneider (Seniorenzentrum Taubertal)

Qualitätszirkel Überleitungspflege schaut hinter die Kulissen

 

Der Qualitätszirkel Überleitungspflege an der Main-Klinik Ochsenfurt dient dem regelmäßigen Austausch zwischen ambulanten beziehungsweise stationären Pflegeeinrichtungen und der Main-Klinik, mit dem Ziel, nachstationäre Versorgungsbrüche zu verhindern. Seit Ende 2009 nimmt nun auch die Diakonieeinrichtung „Haus Mainblick“ in Kitzingen an diesem regelmäßigen Austausch teil. Vergangenen Dienstag konnte sich ein Teil des Qualitätszirkels persönlich ein Bild von der unter Denkmalschutz stehenden altherrschaftlichen Villa mit Blick auf den Main machen. Hiltrud Paxton, verantwortliche Pflegefachkraft vom Haus Mainblick, stellte „ihre Villa“ den 15 Teilnehmern vor. Von den stilvollen Räumen des Café Mainblicks waren die Besucher sehr beeindruckt.