Betriebliches Gesundheitsmanagement

Bei allen Dienstleistungen des KU sind die Mitarbeiter von wesentlicher Bedeutung. Bei über 1.000 Beschäftigten ist es somit nur logisch, mehr für deren Gesundheit zu tun, als nur den gesetzlichen Arbeitsschutz und die vorgeschriebene arbeitsmedizinische Vorsorge anzubieten.

Deswegen bietet das KU mit seinen Einrichtungen im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements eine Vielzahl an Aktionen an und fördert so aktiv die Gesundheit seiner Beschäftigten.

  • Bezuschussung von VHS-Kursen zur Gesundheitsförderung 
    Jeder Beschäftigte erhält pro Kalenderjahr für maximal zwei (Gesundheits-)Kurse einen Zuschuss in Höhe von 20 % der jeweiligen Kursgebühr. 
     
  • Vorsorgeuntersuchungen 
    Für die Teilnahme an den gesetzlich vorgesehenen Vorsorgeuntersuchungen (Gesundheits-Check-up ab 35 Jahren, Krebsfrüherkennungsuntersuchungen etc.) erhält jeder Beschäftigte vier Arbeitsstunden gut geschrieben. 
     
  • Gesundheitsaktionen von Krankenkassen 
    Einzelne Krankenkassen haben das Recht, in den Räumen des KU und seinen Einrichtungen Gesundheitsaktionen (inklusive Kurse und Vorträge) durchzuführen. 
    Diese Gesundheitsaktionen dürfen von den Krankenkassen auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. 
     
  • Teilnahme an öffentlichen Gesundheitsaktionen 
    Regelmäßige Beteiligung am Firmenlauf in Würzburg, am iWelt-Firmenlauf in Eibelstadt, an der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ u. v. m. 
     
  • Gesundheitsaktion 
    Das KU veranstaltet mindestens einmal im Kalenderjahr für alle Beschäftigten eine Gesundheitsaktion, z. B. Fahrrad-Touren, Wanderungen, Ernährungsberatung „Gesunde Brotzeit“ etc. 
     
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK